<

Porta Westfalica: In Schlangenlinien über die Autobahn

Porta Westfalica (mr/kpb).  Eine betrunkene Autofahrerin musste die Polizei in Porta Westfalica am Mittwochabend aus dem Verkehr ziehen, nachdem zuvor einem Lkw-Fahrer aufgefallen war, dass die Frau in Schlangenlinien auf der Autobahn A 2 fuhr.

Der Berufskraftfahrer war gegen 21 Uhr in Richtung Hannover unterwegs, als er in Höhe des Autobahnkreuzes Bad Oeynhausen den Wagen vor sich bemerkte, wie dieser ohne erkennbaren Grund über alle Fahrspuren hinweg fuhr. Dabei geriet das Fahrzeug teilweise sogar auf den Standstreifen. Ein überholender Autofahrer konnte nur mit Mühe eine Kollision mit dem Pkw vermeiden.

Als die Fahrerin, wie sich später herausstellte eine 34-jährige Frau aus Minden, dann an der Abfahrt Porta Westfalica die Autobahn verließ, folgte der Lkw-Fahrer ihr bis zum nahen Autohof.

Hier konnte die zwischenzeitlich von ihm alarmierte Polizei die Frau an einem Schnellrestaurant zur Rede stellen. Ihre starke Alkoholfahne fiel dabei sofort auf. In ihrer Handtasche befand sich zudem eine leere Schnapsflasche.

Außerdem wies ihr Auto an mehreren Stellen frische Unfallschäden auf. Wo sich der Unfall zuvor ereignete hatte, daran konnte sich die 34-Jährige nicht mehr erinnern. Daher veranlassten die Beamten noch in der Nacht eine Absuche der Autobahn.

Auf richterliche Anordnung wurde der Frau eine Blutprobe entnommen. Ihren Führerschein musste sie abgeben.

 

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.