Catamaranregatta „Mindener Cat-Becher“auf dem Steinhuder Meer

Minden(mr). Der SKM (Segel Klub Minden) richtete am in Zusammenarbeit mit dem Yacht Club Niedersachsen und der Wettfahrtvereinigung Steinhuder Meer auf dem Steinhuder Meer die 9. traditionsreiche Catamaranregatta um den „ Mindener Cat Becher“ aus. Insgesamt nahmen 23 Boote in den Klassen, Hobie 16,Hobie Tiger und HobieWildcat an dieser Regatta teil.

Nach der Anreise am Freitag beherrschte eine Sturmfront das Steinhuder Meer und ließ bei den Teilnehmern die Stimmung sinken.

Am Samstag zog dann auch der Regen ab und nach einer Startverschiebung auf 14:30 Uhr konnten  2 Wettfahrten bei herrlichen 3 bis 4 Windstärken gesegelt werden.

Der Sonntag brachte sogar Sonnenschein bei gleichen guten Windverhältnissen wie am Vortag. Mit 3 weiteren Wettfahrten konnte dann sogar für ein gutes Endergebnis die jeweils schlechteste Wettfahrt  jedes Teilnehmerbootes gestrichen werden.

Die Wertung erfolgte nach dem Low-Point-System gemäßden internationalenWettfahrtregeln.

Den Sieg bei denHobie 16 und auch den Wanderpokal der Hobie 16-Klassenvereinigung holte der Vorsitzende der Klassenvereinigung Knut Jansen und sein VorschotmannSebastian Tietzschvom HOYC auf GER 113274. Zweite wurden Marion Wollschläger und Lena von Schrader vom SCKe  auf GER 113267vor  Michael Kuhles und Doreen Schüttvom DRS auf GER 113273.

In dieser Klasse kämpften 15 Boote um den Sieg.

Bei den Hobie Tiger und Wildcat siegten souverän  mit 5 ersten Plätzen Fritz Klocke und die Olympiateilnehmerin Monika Leuvom CCFF auf GER 164.

Auf den Plätzen 2 und 3 folgen Christoph Tietsch und Paul Bendixen vom WSF auf GER 368 und  Christian Jansen und Katrin Heesters vom YCSO auf GER 234.
Hier gingen 8 Boote an den Start.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.