Minden: Dieb dank couragierten Eingreifens gefasst

Minden (mr/kpb). Ein erst 17-Jähriger wird von der Polizei beschuldigt bei zwei Diebstählen in Minden, wobei er jeweils in die Kassen zweier Baumärkte griff, mehrere tausend Euro erbeutet zu haben. Das die Beamten ihn festnehmen konnten, hatten sie dem Eingreifen eines couragierten 33-jährigen Mannes sowie eines 46-jährigen Angestellten eines Baumarktes zu verdanken.

Der Jugendliche betrat am Mittwochabend gegen 18.50 Uhr den Fachmarkt an der Lübbecker Straße und gab vor an der Kasse eine Getränkedose bezahlen zu wollen. Als die Kassiererin das Geldfach öffnete, griff der 17-Jährige zu, riss die Geldscheine an sich und flüchtete aus dem Gebäude. Doch weit kam er nicht. Ein 33-jähriger Kunde war auf ihn aufmerksam geworden und hielt ihn fest. Der Flüchtige setzte sich jedoch erheblich zu Wehr. Erst als der 46-jährige Angestellte zur Hilfe kam, gelang es den beiden Männern den Dieb zu Boden zu ringen und bis zum Eintreffen der Polizei festzuhalten. Außerdem konnten sie ihm das Geld wieder abnehmen. Bei der Rangelei zog sich der 46-Jährige eine leichte Verletzung an der Hand zu.

Als die Polizisten eintrafen, hatte sich der Jugendliche zwischenzeitlich beruhigt. Da er keinen festen Wohnsitz in Deutschland hat, musste er die Beamten zur Wache begleiten. Nach einer Nacht in der Zelle stellte sich bei den weiteren Ermittlungen heraus, dass er bereits mit der gleichen Masche am 26. September bei einem Baumarkt an der Ecke Ringstraße und Kuckuckstraße ebenfalls mehrere hundert Euro erbeutet hatte. Diesen Vorwurf bestritt er in seiner Vernehmung.

In Absprache mit der Staatsanwaltschaft musste der Jugendliche am Donnerstag mangels Haftgründe wieder auf freien Fuß gesetzt werden.

Zwischenzeitlich konnten die Mindener Ermittler in Zusammenarbeit mit ihren Kollegen aus Osnabrück auch zwei gleichgelagerte Diebstähle vom 21. September und 2. Oktober in einem Supermarkt an der Königstraße aufklären. Diese Taten gehen auf das Konto eines jungen Mannes, der vor wenigen Tagen in Osnabrück festgenommen wurde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.