<

Minden: Brand in Mindener Altstadt

Minden (mr/kpb).  Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in der Mindener Altstadt konnten alle Bewohner entkommen. Nach ersten Ermittlungen war das Feuer gegen 19.40 Uhr im Dachstuhl entstanden.

Den schnell eintreffenden Rettungskräften gelang es, ein Übergreifen der meterhohen Flammen auf benachbarte Gebäude zu verhindern. Von zwei Drehleitern aus wurden das Feuer von oben bekämpft. Ein Vordringen über die Treppe war nicht mehr möglich. Während der Löscharbeiten waren der Königswall, die Umradstraße, Videbullenstraße sowie die unmittelbare Umgebung des Brandortes voll gesperrt.

Rund 55 Einsatzkräfte der Feuerwehr, mehrere Polizeibeamte, Sanitäter und Notärzte waren im Einsatz. Das Brand war gegen 21.00 Uhr unter Kontrolle. Das Haus ist nicht mehr bewohnbar. Das Ordnungsamt der Stadt Minden kümmerte sich um die Bewohner. Die Umradstraße bleibt für den Fahrzeugverkehr gesperrt. Die Brandursache ist noch nicht bekannt. Die Ermittlungen dauern an.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.