<

Lübbecke: Fahrradhelm schützte 11-Jährige bei Unfall

Lübbecke (mr/kbp). Ein 11-jähriges Mädchen ist am Montagnachmittag bei einem Verkehrsunfall auf der B 65 in Lübbecke leicht verletzt worden. Das es bei leichteren Blessuren blieb, hat die 11-Jährige nach Auffassung der Polizei auch dem Umstand zu verdanken, dass sie einen Fahrradhelm trug.

Das Kind war nach Angaben der Polizei gegen 14.15 Uhr mit seinem Fahrrad auf dem nördlichen Geh- und Radweg entlang der Bohlenstraße in westlicher Richtung unterwegs. Als das Mädchen hinter der Einmündung mit der Jahnstraße an einer Querungshilfe die Bundesstraße überqueren wollte, kam es zur Kollision mit dem Pkw eines 48-Jährigen, der in Richtung Blasheim fuhr. Obwohl der Autofahrer noch versuchte nach links auszuweichen, konnte er den Zusammenstoß nicht mehr verhindern.

Die 11-Jährige kam zu Fall und stürzte auf die Straße. Sowohl der 48-Jährige wie auch weitere Autofahrer kümmerten sich sofort um das Kind. Ein zwischenzeitlich alarmierter Rettungswagen brachte das Mädchen anschließend ins Krankenhaus.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.