<

Minden: Unfall im Gegenverkehr fordert drei Verletzte

Minden (mr/kpb).  Drei Leichtverletzte und ein Schaden von rund 60.000 Euro. Das ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls auf der B 482 in Minden am frühen Donnerstagmorgen.

Nach Erkenntnissen der Polizei war gegen 5.45 in der Nähe der Abfahrt Cammer eine 46-jährige Frau mit ihrem BMW in Richtung Porta Westfalica unterwegs. Da in diesem Abschnitt der Bundesstraße zwei Fahrstreifen in südlicher Richtung vorhanden sind, überholte sie den Pkw eines 25-Jährigen. Als sie gerade wieder nach rechts einlenken wollte, kam ihr auf ihrer Fahrspur der VW eines 60-jährigen Mannes entgegen, der in Richtung Norden fuhr. Um einen Zusammenstoß zu verhindern, wich sie aus. Dennoch kam es zu einer seitlichen Kollision mit dem Fahrzeug des 60-Jährigen, dessen VW danach noch gegen das Auto des 25-Jährigen stieß.

Anschließend drehte sich der VW und kam an der Leitplanke zum Stehen. Alle drei Personen verletzten sich und wurden per Rettungswagen ins Mindener Klinikum gebracht. Die Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Für die Dauer der Unfallaufnahme und der Bergung der Autos musste die B 482 voll gesperrt werden. Der Verkehr staute sich in beide Fahrtrichtungen. Erst gegen 7.20 Uhr konnte die Straße wieder freigegeben werden.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.