Minden-Lübbecke: Bürgerbüro für Waffenrecht vorübergehend geschlossen

Kreis Minden-Lübbecke (mr/kpb).  Das Bürgerbüro für Waffenrecht der Kreispolizeibehörde Minden-Lübbecke an der Marienstraße in Minden bleibt in der Zeit von Mittwoch, 5. Dezember bis einschließlich Dienstag, 11. Dezember geschlossen.

Grund dafür ist das im Januar 2013 an den Start gehende Neue Nationale Waffenregister (NWR). Fast 23.000 Waffen und deren Besitzer sind aktuell bei der Waffenbehörde im Mühlenkreis registriert. Alle Datensätze müssen nun in das neue computergestützte Programm eingepflegt werden.

Um alle Arbeiten fristgerecht erledigen zu können, ist daher die vorübergehende Schließung des Bürgerbüros unumgänglich. Die Sachbearbeiter sind in diesem Zeitraum auch nur eingeschränkt telefonisch erreichbar.

Auf Grund einer neuen europäischen Richtlinie sind alle Mitgliedsstaaten verpflichtet, bis spätestens Ende 2014 ein nationales Waffenregister zu schaffen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.