<

Bad Oeynhausen: Aus dem Auto baumelnde Beine wurden Autoknacker zum Verhängnis

Bad Oeynhausen (mr/kpb).  Dank eines aufmerksamen Zeugen konnte die Polizei in Bad Oeynhausen einen 25-jährigen Autoknacker im Parkhaus Sültebusch in der Nacht zu Samstag festnehmen. Die Beamten stellten den Verdächtigen im wahrsten Sinne des Wortes “auf frischer Tat”. Er befand sich mit seinem Oberkörper durch die eingeschlagene Seitenscheibe im Fahrzeuginneren, während lediglich seine Beine noch heraus schauten. Die Polizisten “halfen” ihm aus dem Wagen und legten ihm Handschellen an.

Gegen zwei Uhr hatte ein Anwohner verdächtige Geräusche aus dem
Parkhaus gehört und die Beamten alarmiert. Zwar ist das Parkhaus
grundsätzlich in der Nacht verschlossen, die Einsatzkräfte entdeckten
jedoch eine geöffnete Tür zum Treppenhaus. Die Beamten schlichen
vorsichtig die Treppenstufen bis zur zweiten Ebene hinauf. Hier
bemerkten sie zunächst an zwei abgestellten Pkw, einem Opel und einem
VW, die eingeschlagenen Scheiben. Auf der gegenüberliegenden
Parkreihe entdeckten sie dann die aus einem Audi ragenden Beine.

Offenbar war der 25-Jährige noch nicht dazu gekommen, etwas aus
den Fahrzeugen zu entwenden. Der alkoholisierte und bereits
polizeibekannte Mann wurde anschließend zur Wache gebracht und musste
dort in einer Zelle Platz nehmen.

Nach seiner Vernehmung und nach Rücksprache mit der
Staatsanwaltschaft musste er im Laufe des Tages wieder auf freien Fuß
gesetzt werden.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.