<

Minden: Nach Handyraub flüchtet Duo auf Fahrrädern

Minden (mr/kpb).Zwei Unbekannte haben einem 18-Jährigen auf offener Straße in Minden am Montagnachmittag das Handy geraubt.

Der junge Mann hatte nach seinen Angaben gegen 15 Uhr sein Auto auf dem Parkplatz Kanzlers Weide abgestellt und benutzte die Glacisbrücke über die Weser in Richtung Innenstadt. Auf der Brücke kamen ihm zwei etwa gleichaltrige, unbekannte Männer mit ihren Fahrrädern entgegen. Nachdem das Duo zunächst an ihm vorbeigefahren war, kehrten sie jedoch um und sprachen den 18-Jährigen an.

Unter einem fadenscheinigen Vorwand verwickelten sie ihn zunächst in ein Gespräch, anschließend forderten sie ihn auf sie zu begleiten. Gemeinsam gingen sie bis zum Wesertor. Als der 18-Jährige dort ein Telefonat führte, schubste ihn plötzlich einer der Unbekannten und riss ihm gleichzeitig sein mehrere hundert Euro teures Mobiltelefon aus der Hand. Auf ihren Fahrrädern flüchtete das Duo in Richtung Weserbrücke. Ihr Opfer blieb unverletzt.

Einer der Täter ist etwa 1,70 Meter groß, schlank, hat kurze Haare und eine Narbe über dem linken Auge. Bekleidet war er mit einem grauen Kapuzenpullover und einer schwarzen Jogginghose mit hellen Streifen.

Sein Komplize ist dunkelhäutig, zirka 1,90 Meter groß und wirkte muskulös. Er trug eine rote Jacke mit Muster, eine Jeanshose sowie einen weißen Schal.

Zeugen, die das recht auffällige Duo am Nachmittag bemerkt haben, werden gebeten sich bei der Polizei unter 0571-88660 zu melden.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.