Minden: Radfahrer nach Unfallflucht zur Blutprobe mitgenommen

Minden (mr/kpb).  Am Dienstag, gegen 12:00 Uhr, befuhr eine 41-jährige Hamburgerin mit ihrem Audi die Königstraße stadteinwärts. In Höhe des Grundstücks Nr. 102 verließ zeitgleich ein 44-jähriger Mindener mit seinem Fahrrad das Gelände einer Tankstelle.

Es kam zum Zusammenstoß mit dem Audi, wobei der Wagen beschädigt wurde (Schadenshöhe ca. 500 Euro). Der Radfahrer setzte seine Fahrt stadteinwärts fort, ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern. Auf dem Parkplatz eines nahe gelegenen Discounters an der Rodenbecker Straße hielt der Radfahrer an. Bei seiner anschließenden Überprüfung stellten die Polizisten fest, dass er erheblich unter dem Einfluss alkoholischer Getränke stand. Er führte einen 6-Pack gefüllter Bierflaschen mit sich. Den konnte er nicht mehr konsumieren, denn die Beamten nahmen den Mann mit zur Polizeiwache. Hier wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Er sieht nun einer Strafanzeige entgegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.