Rheda Wiedenbrück/Bielefeld: Vier verletzte Personen bei Unfall auf A2

Rheda-Wiedenbrück/Bielefeld (mr/kpb). Am 09.01.2013 um  18:25 Uhr befuhr ein 47-jähriger PKW Golf-Fahrer aus Detmold die Autobahn 2 in Richtung Hannover. Ca. 2000 Meter vor der Anschlussstelle Rheda-Wiedenbrück fuhr der Detmolder aus bisher ungeklärter Ursache auf einem vor ihm fahrenden PKW Polo auf. Dieses Fahrzeug wurde von einer 44 jährigen Frau aus Helmstedt geführt.

Der Polo schleuderte nach rechts gegen die Schutzplanke, wurde dort abgewiesen und es kam anschließend zu einer weiteren Kollision mit dem PKW Golf auf dem rechten Fahrstreifen.

Bei diesem Unfall wurden die Fahrer und Beifahrer beider PKW leicht verletzt und durch die RTW in umliegende Krankenhäuser verbracht. Es entstand ein Sachschaden von ca. 12.000EUR.

Für die Dauer der Unfallaufnahme und Bergung der Fahrzeuge wurde der rechte Fahrtsreifen gesperrt, es kam zu keiner nennenswerten Behinderung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.