<

Minden/Bad Oeynhausen: Fast 500 Verstöße bei Tempokontrollen festgestellt

Minden/Bad Oeynhausen (mr/kpb). Bei Geschwindigkeitskontrollen wurden fast 500 Verkehrsverstöße in Minden und Bad Oeynhausen in der Nacht zu Samstag festgestellt. An dem Einsatz beteiligte waren neben der Polizei auch die Stadt Minden sowie der Kreis mit ihren eigenen Radarfahrzeugen.

radarschild109 Mal hatten Temposünder so stark auf das Gaspedal gedrückt, dass auf sie nun eine Ordnungswidrigkeitenanzeige zu kommt. Daraus resultierten allein 10 Fahrverbote. Darüber hinaus wurden 381 Fahrer mit Geschwindigkeitsüberschreitungen gemessen, die ein Verwarnungsgeld nach sich ziehen.

Auf der B 482 war ein Fahrzeugführer außerhalb der geschlossenen Ortschaft doppelt so schnell unterwegs wie erlaubt. Statt Tempo 70 zeigte das Messgerät 140 Stundenkilometer an. Den Fahrer erwartet ein Bußgeld von 440 Euro, vier Punkte und ein zweimonatiges Fahrverbot. Ein weiterer Autofahrer wurde an gleicher Stelle mit Tempo 128 geblitzt.

Auch innerhalb der geschlossenen Ortschaft hielten sich zahlreiche Autofahrer nicht an das Tempolimit. So fiel in Minden auf der Lübbecker Straße (B 65) ein Fahrer mit Tempo 94 auf. Ein anderer Autofahrer wurde mit 91 Stundenkilometer auf der Todtenhauser Straße (B 61) gemessen. Beide Fahrer müssen mit einem Bußgeld in Höhe von 160 Euro, drei Punkten und einem einmonatigen Fahrverbot rechnen.

Gegen 4 Uhr wurden die Kontrollen beendet. Bis dahin hatten die Einsatzkräfte an über 10 verschiedenen Messstellen die Geschwindigkeiten überwacht. Auch für die kommenden Wochen kündigt die Polizei weitere Aktionen an.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.