Minden: „Energieeffizienz in Unternehmen” und „Öffentlichkeitsarbeit & Vorbildwirkung”

Minden(mr/sm). Die Stadt Minden erstellt in diesem Jahr ein „Integriertes Klimaschutzkonzept“. Im Rahmen von Workshops können Bürgerinnen und Bürger sich an diesem Prozess beteiligen. Ziel ist es, ein Maßnahmenpaket für die kommenden zehn Jahre zu schnüren. Nach drei erfolgreichen Veranstaltungen, zuletzt zum Thema „Verkehr und Mobilität“, lädt die Stadt am Donnerstag, 18. April 2013, von 18 bis 20 Uhr gleich zu zwei Workshops ein. Diskutiert werden die Themen „Energieeffizienz in Unternehmen“ sowie „Öffentlichkeitsarbeit & Vorbildwirkung“. Veranstaltungsort sind die Räumlichkeiten von E.ON Westfalen Weser (Hämelstraße 14).

In dem Workshop „Energieeffizienz in Unternehmen“ wird der Frage nachgegangen, wie Unternehmen energieeffizient wirtschaften und dennoch wettbewerbsfähig bleiben können. Es gilt kreative Lösungen zur Optimierung der betrieblichen Energieeffizienz zu diskutieren – von der Planung effizienter Verbundlösungen bis hin zur Netzwerkbildung. Die Impulsvorträge “Energieeffizienz im Unternehmen” (WAGO Kontakttechnik GmbH & Co. KG) und “Ökoprofit” (Kreis Minden-Lübbecke) führen in die Problematik ein. Im parallel stattfindenden Workshop „Öffentlichkeitsarbeit & Vorbildwirkung” stehen andere Fragestellungen im Vordergrund: Wie wird das Thema Energie zum Standortvorteil der Stadt Minden? Und wie motiviert man die Bürgerinnen und Bürger, Bildungsträger und andere Akteure, sich an den Projekten zum Klimaschutz zu beteiligen?

Denkbare Konzepte wären grüne Kampagnen, Internetportale, Veranstaltungen, Kindergarten-, Schul- und Hochschulprojekte, Energieeffizienzschulungen oder Bildungsnetzwerke.Den Einstieg in diesen Themenkomplex erleichtert der Impulsvortrag “Klimaschutzkonzept Stadt Bad Oeynhausen – Projektbezogene Öffentlichkeitsarbeit” (Stadt Bad Oeynhausen).

Zur Teilnahme an dem Workshop sind alle Bürgerinnen und Bürger, Vereine und Institutionen, Energieversorger, Handwerker, Unternehmen, Experten und Impulsgeber herzlich eingeladen. Anmeldungen sind an Margaretha Masbaum (Stadt Minden), Tel. 0571- 89 607, Fax. 0571-89 11607, Email: m.masbaum@minden.de, zu richten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.