Stemwede:Tragischer Unglücksfall bei Baumpflegearbeiten

Stemwede (mr/kpb). Am Samstagmittag, gegen 12.00 Uhr kam es in Stemwede-Wehdem auf einem privaten Waldgrundstück im Stemweder Berg zu einem tragischen Unglücksfall.

Bei Baumpflegearbeiten wurde ein 51-jähriger Rahdener durch einen abgesägten Buchenast so heftig getroffen, dass er noch an der Unglücksstelle an seinen schweren Verletzungen verstarb. Die ebenfalls anwesende 48-jährige Ehefrau und ein 52-jähriger Verwandter wurden schwerverletzt und nach notärztlicher Erstversorgung stationär im Krankenhaus aufgenommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.