Minden/Petershagen: Metalldiebe haben Vorliebe für Kupfer

Minden/Petershagen (mr/kpb) – Kupferdiebe haben sich am Montag an einem Haus an der Portastraße in Minden zu schaffen gemacht. Auch in Petershagen-Ovenstädt schlugen die Unbekannten am vergangenen Wochenende zu.

Der Hausbesitzer meldete sich am Montagabend bei der Polizei. Nach Feststellung der Beamten hatten sich die Diebe im Laufe des Tages auf die Rückseite des leer stehenden und derzeit im Umbau befindlichen Einfamilienhauses begeben. Hier klettern sie auf das Dach eines Anbaues, um so an die Regenrinne zu gelangen. Daneben stahlen sie noch zirka fünf Meter Fallrohre sowie diverse Bögen im Wert von mehreren hundert Euro.

Ein Verantwortlicher des Umspannwerkes an der Straße Kluckhorn in Petershagen-Ovenstädt erstattete ebenfalls am Montag Anzeige bei den Beamten. Hier hatten die Diebe zunächst ein Loch in den das Gelände umgebenden 2 Meter hohen Drahtzaun geschnitten und gelangten so auf das Gelände. Anschließend entwendeten sie rund 250 Kilogramm Kupferschrott in Form von Kabelresten und Reinmetall, welcher dort in mehreren Containern lagerte. Hier dürfte sich der Schaden auf rund 1.000 Euro belaufen.

In beiden Fällen bittet die Polizei um Zeugenhinweise unter 0571-88660.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.