Stemwede: Altes Bauernhaus in Flammen

Stemwede (mr/kpb). Am Montag, 03.06.2013, gegen 16:00 Uhr, kam es in der Straße “Haarburg” im Stemweder Ortsteil Drohne zu einem Brand eines ehemaligen Bauernhauses. Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte von Polizei und Feuerwehr schlugen bereits Flammen aus Teilen des Dachstuhls. Die Bewohner des Anwesens, ein Ehepaar sowie ein Verwandter, befanden sich zum Zeitpunkt des Brandausbruchs nicht im Gebäude und blieben unverletzt.

Das Feuer griff anschließend auf den Dachstuhl des direkt angrenzenden Wohnhauses über. Reichlich Nahrung bot u. a. dort gelagertes Stroh. Die Feuerwehr war mit einem Großaufgebot vor Ort, konnte den Brand aber erst nach Stunden löschen. Nach ersten Ermittlungen der Kriminalpolizei könnte das Feuer durch Funkenflug eines in der Nähe entfachten Gartenfeuers verursacht worden sein. Diesbezüglich werden aber noch weitere, kriminalpolizeiliche Ermittlungen erfolgen. Der Schaden betrug ca. 250.000 Euro.