Lübbecke: Neuerungen in den Parkhäusern

Lübbecke(mr/sl). Zum 1. Juli hat es in den Parkeinrichtungen der Wirtschaftsbetriebe Lübbecke GmbH einige Veränderungen gegeben, die sich insbesondere auf die Nutzer der Parkhäuser Ost und West auswirken. So wurden in beiden Häusern die Ein- und Ausfahrten sowie die Kassenautomaten mit neuester Technik ausgestattet. „Die alten Schrankenanlagen waren mittlerweile sehr störanfällig und wartungsintensiv, insofern haben wir uns für eine erhebliche Neuinvestition entschieden“, sagt Dirk Raddy, Geschäftsführer der WBL GmbH. „Das Bedienfeld der neuen Kassenautomaten ist so angeordnet, dass es auch von Menschen im Rollstuhl ohne Einschränkungen genutzt werden kann“.

Von links: Bedriye Dogan (Wirtschaftsbetriebe Lübbecke), Marco Siebrasse (Leiter Revierdienste bei BESURE), Dirk Raddy (Geschäftsführer Wirtschaftsbetriebe Lübbecke) und Kai Deliomini (Geschäftsführer BESURE Foto: pr
Von links: Bedriye Dogan (Wirtschaftsbetriebe Lübbecke), Marco Siebrasse (Leiter Revierdienste bei BESURE), Dirk Raddy (Geschäftsführer Wirtschaftsbetriebe Lübbecke) und Kai Deliomini (Geschäftsführer BESURE Foto: pr

Bei Verlust des Tickets kann jetzt ein Ersatzticket 24 Stunden am Tag direkt am Kassenautomaten über die Gegensprechanlage angefordert werden. Die bekannten Guthaben-Karten sind spätestens ab Anfang August wieder erhältlich und können direkt am Kassenautomaten mit Guthaben aufgeladen werden. Zum weiteren Vorteil der Nutzer sind die neuen Tickets aus stabilerem Karton und haben statt eines Magnetstreifens nur noch einen EAN-Code aufgedruckt. Dadurch sind sie wesentlich unempfindlicher und verursachen weniger Störungen am Kassenautomaten oder an den Ausfahrten.

Ebenfalls zum 1. Juli wurde das Sicherheits- und Reinigungsunternehmen auswechselt, da sich die Anforderungen geändert haben. Im Bereich der Sicherheit wurde durch einen externen Berater zunächst eine Gefährdungsanalyse für die Parkhäuser durchgeführt. Danach wurde ein neues Sicherheitskonzept für die Parkraumbewirtschaftung erarbeitet, dass nun entsprechend umgesetzt wird. Die Bewachung übernimmt das 1995 in Bielefeld gegründete Unternehmen BESURE, das mit annähernd 150 Mitarbeitern umfangreiche Erfahrungen in den Bereichen Bewachung, Veranstaltungen und Revierdienst vorweisen kann.

„Wir freuen uns, dass wir einen renommierten Sicherheitsdienst gefunden haben, der die Anforderungen aus dem Sicherheitskonzept genau umsetzen kann“, erklärt Raddy. Lübbecke liegt in der allgemeinen Kriminalitätsstatistik der Kreispolizeibehörde unter dem Durchschnitt auf Kreisebene. „Unsere Parkhäuser waren bisher sehr sichere Orte und das soll auch in Zukunft so bleiben“, so Raddy weiter.

Darüber hinaus wurde die Reinigung der Toilettenanlagen an ein lokales Unternehmen im Bereich der Gebäudereinigung übertragen. Die Anlagen in den Parkhäusern Ost und West sowie am Gänsemarkt werden nun in der Woche täglich gereinigt, um dem Bedarf nach sauberen öffentlichen Toilettenanlagen verstärkt nachkommen zu können. Die Toilettenanlagen sind weiterhin in der Woche von morgens um 7 Uhr bis abends um 19 Uhr geöffnet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.