<

Minden: Vier Verletzte nach Wendemanöver

Minden(mr/kpb) – Vier Verletzte forderte ein Zusammenstoß auf der Bremer Straße. Am frühen Dienstag Abend gegen 17.30 Uhr war ein 56 Jähriger mit seinem Pritschenwagen auf der Bremer Straße Richtung Petershagen unterwegs. Nachdem er seinen Beifahrer hat aussteigen lassen, wollte er wenden und wieder Richtung Mindenfahren. Er übersah dabei offensichtlich eine 18-jährige Petershägenerin die mit ihrem Auto auf der Bundesstraße ebenfalls Richtung Petershagen unterwegs war.

Gerade als der Pritschenwagen quer zur Fahrtrichung stand fuhr die junge Frau in die Fahrzeugseite des Lastwagen. Die Fahrerin und ihre 22-,45- und 66-jährigen Mitinsassen wurden verletzt und nach erster ärztlicher Versorgung ins Krankenhaus gebracht. Über die Schwere können bislang keine Angaben gemacht werden. Der Schaden an den Fahrzeugen wurde mit ca. 12.000 Euro angegeben. Für rund eine Stunde musste die Bundesstraße gesperrt werden, bis letztlich die beteiligten Fahrzeuge abgeschleppt waren.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.