Minden: Einbrüche in Leteln

Minden(mr/kpb). Eine Serie von Wohnungseinbrüchen wurden der Polizei am Wochenende gemeldet. So mussten die Beamten der Kriminalwache am Samstagmorgen gleich zu fünf Wohnhäusern nach Leteln ausrücken. So waren drei Einfamilienhäuser am Huflattichweg sowie zwei weitere am Hellweg und dem Rabattenweg betroffen. In allen Fällen hatten es die Unbekannten auf Bargeld oder Mobiltelefone abgesehen.

Die Ermittlungen der Polizisten ergaben, dass die Einbrecher im Schutze der Dunkelheit in der Nacht zu Samstag sich durch das Öffnen von Fenstern Zugang zu den Häusern verschafften. Während deren Bewohner schliefen, gelang es den Einbrechern verschiedene Schränke und Schubladen unbemerkt zu durchwühlen. So steckten sie in einem Fall eine Geldbörse ein. Im Vorgarten entnahmen sie dann die Scheine, alle anderen Papiere ließen sie zurück.

Die Polizei geht auf Grund der örtlichen und zeitlichen Nähe bei den Einbrüchen von einem Zusammenhang aus.