Porta Westfalica: Täter ermittelt und entwendete Schusswaffen sichergestellt

Porta Westfalica-Neesen(mr/kpb).  In der Zeit von Freitag, 21:00 Uhr, bis Samstag, 13:30 Uhr, drang ein zunächst unbekannter Täter in eine Gaststätte an der Hausberger Straße in Neesen ein, die auch gleichzeitig einem Sportschützenverein als Vereinsheim dient. Der Einbrecher brach die Tür der separaten und verschlossenen Räumlichkeit des Vereins ein. Mit dort vorgefundenen Schlüsseln gelang es ihm, mehrere Druckluft und Kleinkaliberwaffen, die dort gelagert waren, zu entwenden.

Auch die passende Munition und entsprechenden Gewehrtaschen fielen ihm in die Hände. Eine Kiste Bier ließ er darüber hinaus auch noch mitgehen. Auf Grund interner polizeilicher Ermittlungen erhärtete sich ein Tatverdacht gegenüber einem polizeibekannten Mindener. Am Samstagnachmittag suchten Polizeibeamte die Wohnung von Angehörigen des Tatverdächtigen auf. Sie trafen in der Wohnung auf den 25-Jährigen und konfrontierten ihn mit dem Tatvorwurf. Nach anfänglichem Leugnen gab der Mindener dann schließlich zu, die ihm zur Last gelegten Straftaten begangen zu haben. In der Garage des Hauses hatte der 25-Jährige einen Teil der Beute deponiert. Die Beamten stellten bis auf drei Langwaffen alle zuvor entwendeten Schusswaffen sicher. Diese fehlenden Waffen hatte der Mindener auf seiner Flucht in einem fremden Garten, nicht weit vom Tatort entfernt, versteckt. Auch diese Waffen stellten die Beamten sicher. Der 25-Jährige wurde vorläufig festgenommen. Ihn erwartet nun ein umfangreiches Strafverfahren.