<

Minden: Bürger setzt „Ratskeller“ auf die Tagesordnung

Minden(mr). Jürgen Schnake stellte heute eine Bürgerfrage zum Thema „Ratskeller“. Hintergrund ist der Wunsch zahlreicher Einwohner den „Ratskeller“ und die „Tonne“ wieder zu beleben. Vor der Schließung dieser beiden zusammenhängenden gastronomischen Einrichtungen vor mehr als fünf Jahren zählten diese zu den bekanntesten gastronomischen Adressen in der Weserstadt.

“Im Moment gibt es keine Anstrengungen”, teilte Bürgermeister Michael Buhre auf die Bürgerfrage mit. Derzeit sei die Verkaufsfläche für Gewerbe vorgesehen und aus diesem Grund könnten Interessenten auch. keinen längerfristigen Vertrag für gastronomische. Nutzung erhalten. Die Kosten um den „Ratskeller“ und „Tonne“ wieder für Gastronomie nutzen zu können, setze erhebliche Investionen im siebenstelligen Bereich voraus. Der Stadt Minden entstehen, nach eigenen Angaben, 3302.65 Euro Kosten, ohne Umlagen für den nicht genutzten gastronomischen Betrieb

.
Derzeit wird die „Tonne“ lediglich sporadisch an wenigen Tagen im Monat von der 2. Bürgerkompanie genutzt. Die Nutzung erfolgt kostenlos unter Beteiligung an den Betriebskosten mit einer Pauschale von 55 Euro, die jährlich angepasst wird. Dabei konne der Verbrauch nur geschätzt werden, da „Ratskelller“ und „Tonne“ nicht über eigene Messeinrichtungen verfügen.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.