Porta Westfalica: Polizei klärt Serie von Diebstählen auf

Porta Westfalica (mr/kpb),  Eine Serie von Diebstählen in Porta Westfalica sowie einen Geschäftseinbruch in der Mindener Innenstadt hat die Polizei aufgeklärt. Ein 16-Jähriger sowie zwei 20-Jährige haben die Taten mittlerweile eingestanden. Dabei wurden die Straften von ihnen allein oder in Mittäterschaft verübt. Bei vorangegangenen Durchsuchungen hatten die Ermittler zahlreiches Diebesgut gefunden.

So wird dem Jugendlichen und einem 20-Jährigen zur Last gelegt, in der Nacht zum 14. Oktober in ein Telefonshop in der Bäckerstraße in Minden eingebrochen zu sein. Dabei erbeutete das Duo verschiedene Handys. Die sichergestellte Beute konnte mittlerweile von der Polizei der Firma wieder zurückgegeben werden.

Die Diebstähle zweier Motorräder am Kirchsiek und am Osterkamp, eines Leichtkraftrades von der Gartenstraße, zweir Quads an der Findelstraße und der Rintelner Straße, zweier Roller sowie eines Fahrrades gehören ebenfalls zu der langen Liste der Vorwürfe. Zudem konnten im Zuge der Ermittlungen die Diebstähle eines I-Phones und einer Geldbörse aus einer Umkleidekabine auf dem Sportplatz in Barkhausen geklärt werden. Bei einer der Durchsuchungen stellten die Beamten einen Koffer mit einer Playstation sowie dazugehörigen Spielen sicher. Diese Beute konnte einem Einbruch in Hausberge in der Nacht zum 18. Oktober zugeordnet werden. Ein der Heranwachsenden räumte diese Tat bei seiner Vernehmung ein.

Darüber hinaus werden dem 16-Jährigen und einem 20-Jährigen zahlreiche Fahrten ohne Fahrerlaubnis vorgeworfen. Der Ältere wurde außerdem noch bei einer Trunkenheitsfahrt mit einem gestohlenen Roller von der Polizei ertappt.

Die Beamten des zuständigen Kriminalkommissariates haben nun die 460 seitenstarken Akten der Staatsanwaltschaft Bielefeld übersandt.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.