Rahden: Autofahrt endet am Baum- Fahrer alkoholisiert

Rahden (mr/kpb). In den späten Abendstunden des Samstags endete eine Autofahrt für den Fahrer mit schweren Verletzungen. Der 37-Jährige war mit seinem Wagen von der Straße abgekommen und frontal gegen einen Baum geprallt. Vermutlich hatte der Fahrer Alkohol getrunken.

Der Mann war mit seinem Pkw gegen 22.20 Uhr auf der Straße “Lampenort” in Richtung Sielhorst unterwegs, als er aus bisher unbekannten Gründen die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor. Er kam nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte frontal mit einem Baum. Unmittelbar nach dem Unfall kam ein 41-Jähriger an der Unfallstelle vorbei und rettete den Verletzten aus dem Fahrzeug. Der schwer Verletzte wurde nach notärztlicher Behandlung vor Ort dem Krankenhaus Lübbecke zugeführt. Dort wurde ihm auch eine Blutprobe entnommen.

Da der genaue Unfallhergang noch nicht ermittelt werden konnte, wurde das stark beschädigte Fahrzeug sichergestellt. Den Sachschaden taxiert die Polizei auf rund 4.000 Euro