Bad Oeynhausen: Spezialkräfte überwältigen 64-Jährigen

Bad Oeynhausen (mr/kpb). Nach einem angedrohten Suizid haben Kräfte eines Spezialeinsatzkommandos am Mittwochmittag den Mann überwältigt. Anschließend wurde es ins Krankenhaus eingewiesen.

Am heutigen Vormittag erhielt die Polizei gegen 10.30 Uhr Hinweise, dass in Bad Oeynhausen-Rehme ein 64-Jähriger gegenüber Angehörigen Suizidabsichten geäußert hatte. Den vor Ort eingesetzten Beamten gelang es nicht, einen Kontakt zu dem Mann herzustellen. Daraufhin wurden Spezialeinsatzkräfte aus Bielefeld und Münster hinzugezogen. Diese konnten gegen Mittag den Mann überwältigen.

Aufgrund der Ergebnisse einer amtsärztlichen Untersuchung, wies man den 64-Jährigen ins Krankenhaus Lübbecke ein.

Eine Gefährdung für Außenstehende war während des gesamten Einsatzes nicht gegeben.