Minden: Mit Motorrad samt Beiwagen verunglückt

Minden(mr/kpb). Eine Motorradfahrerin (38) aus Bad Oeynhausen hat sich bei einem Verkehrsunfall auf der Stiftsallee am Sonntagnachmittag verletzt.

Die Frau war laut Zeugenaussagen gegen 14.30 Uhr mit ihrer BMW samt Beiwagen aus Richtung Petershäger Weg kommende in Richtung Innenstadt unterwegs. Als sie den Kreisverkehr an der Zähringerallee verließ, touchierte das Gespann offenbar mit einem Reifen die Bordsteinkante. Durch die auftretenden Fliehkräfte hob sich der Beiwagen an. Die 38-Jährige verlor daraufhin die Kontrolle über ihr Fahrzeug und geriet auf den Mittelstreifen. Dort berührte der Beiwagen noch einen Baum.

Während die Frau vom Motorrad stürzte und verletzt am Boden liegen blieb, fuhr das Krad unkontrolliert über die Gegenfahrbahn und prallte anschließend gegen die Hauswand eines Verbrauchermarktes. Bis zum Eintreffen eines alarmierten Rettungswagen kümmerte sich ein Ersthelfer um die Verletzte. Sie wurde anschließend ins Johannes-Wesling-Klinikum gebracht. Den Schaden an dem Gespann schätzt die Polizei auf rund 6.000 Euro.