Minden: Frau soll zwei Autos beschädigt haben

Minden(mr/kpb).  Dank aufmerksamer Zeugen konnte die Polizei am späten Dienstagabend im Bereich der Kaiserstraße eine 43-jährige Frau vorübergehend festnehmen. Ihr werfen die Beamten vor, zwei abgestellte Autos demoliert zu haben.

Zeugen waren durch einen lauten Knall aufmerksam geworden und hatten gegen 22.35 Uhr die Polizisten alarmiert. Die trafen die Zeugen und die Verdächtige wenig später auf der Weserbrücke an. Anschließende Ermittlungen ergaben, dass die Frau sich zunächst an der Kaiserstraße an dem Pkw einer der Zeugen zu schaffen machte. Anschließend begab sie sich auf einen gegenüberliegenden Parkplatz. Hier wurde festgestellt, dass an einem weiteren Pkw das hintere Kennzeichen und ein Scheibenwischer abgerissen waren. Zusätzlich wies ein Außenspiegel Beschädigungen auf. Die Polizei ermittelt jetzt wegen Sachbeschädigung gegen die 43-Jährige.