Lübbecke: Drei Schwerverletzte nach Frontalzusammenstoß

Lübbecke (mr/kpb). Bei einem folgenschweren Verkehrsunfall in Lübbecke (Kreis-Minden-Lübbecke) wurden zwei Männer und eine Frau am frühen Samstagmorgen schwer verletzt. Gegen 6 Uhr war ein 40-Jähriger aus Bünde (Kreis Herford) mit seinem VW Passat auf der Berliner Straße (B 239) Richtung Norden unterwegs. Kurz vor der Brücke des Mittellandkanals stieß er mit einem entgegenkommenden Sprinter zusammen.

Dessen 22-jähriger Fahrer aus Bielefeld war aus noch ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn geraten. Der Passatfahrer war in seinem Wagen eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr mit technischem Gerät befreit werden. Nach notärztlicher Versorgung wurde er mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen. Auch seine 43-jährige Beifahrerin und der Fahrer des Sprinter wurden noch am Unfallort ärztlich behandelt, bevor auch sie mit schweren Verletzungen in Krankenhäuser gebracht wurden. Die Bundesstraße wurde durch die Polizei gesperrt, bevor sie nach Reinigung durch die Feuerwehr wieder frei gegeben werden konnte. Die schwer beschädigten Unfallfahrzeuge wurden abgeschleppt. Der Schaden beträgt ca. 5000,- Euro.