Stemwede: Nach Abkommen von der Fahrbahn leicht verletzt

Stemwede (mr/kpb).  Leichte Verletzungen zog sich ein 21-Jähriger zu, nachdem er mit seinem Auto von der Straße abkam und in einen Graben fuhr.

Am frühen Sonntagmorgen gegen fünf Uhr war der junge Mann mit seinem Wagen in Stemwede-Wehdem auf der Rahdener Straße unterwegs. In einer leichten Kurve kam er dann von der Straße ab und überfuhr einen Leitpfosten. Während der Unfallaufnahme stellten die Beamten fest, dass der Autofahrer Alkohol getrunken hatte. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Der entstandene Schaden wird durch die Polizei auf 3200,- Euro geschätzt.