<

Petershagen: Polizei bietet kostenlose Fahrradregistrierung an

Petershagen (mr/kpb).  “Kein Fahrrad ohne Nummernschild”, so lautet die Aktion der Kreispolizeibehörde zur Bekämpfung des Fahrraddiebstahls. Wer den Kriminellen die Tour vermiesen möchte, der sollte sein Rad bei den Beamten registrieren lassen. Gelegenheit dazu bietet sich am kommenden Dienstag, 19.08.2014, zwischen 14 und 18 Uhr auf dem Rathausvorplatz in Petershagen.

kennzeichenDie Beamten des Kriminalkommissariats Kriminalprävention/Opferschutz werden dort kostenlos die Fahrräder registrieren, indem sie die Räder mit einer Spezialfolie, ähnlich einer TÜV-Plakette, versehen. Diese lässt sich nicht rückstandsfrei ablösen. Ein registriertes Rad ist auf den ersten Blick als polizeilich erfasst zu erkennen und schreckt somit potentielle Diebe ab, da das Entdeckungsrisiko deutlich erhöht wird.

Das Angebot richtet sich ausschließlich an Fahrradbesitzer, die ihren Wohnsitz in Petershagen, Minden, Hille, Porta Westfalica und Bad Oeynhausen haben. Mitzubringen sind neben dem Fahrrad ein Personalausweis oder Reisepass sowie ein Eigentumsnachweis, zum Beispiel in Form einer Rechnung.

Ende Juni vergangenen Jahres hatten die Kreispolizeibehörde und die Stadt Petershagen das Präventionsprojekt in Petershagen gestartet. Für Rückfragen steht die Fachleute der Polizei in Minden unter (0571) 8866-4701 zur Verfügung.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.