<

Minden: Mehrere Unfälle auf Kiesspur

Minden(mr/kpb) – In den frühen Morgenstunden des Dienstags (02.09.) verlor ein Lkw-Fahrer auf der B 65 von der Ladefläche seines Kippers eine größere Menge Kies. In der Folge ereigneten sich dort drei Verkehrsunfälle. Ein Fahrer erlitt dabei leichte Verletzungen.

Unfall-KiesEin Lkw-Fahrer (48) befuhr Dienstagmorgen die B 65 in Richtung Minden. Sein Kipper war voll mit groben Kies beladen. Während der Fahrt vernahm er Geräusche von der Ladefläche und hielt in Höhe der Zufahrt zur B 482 sein Fahrzeug an. Dabei stellte er fest, dass sich die hintere Ladeklappe des Lkws geöffnet und Kies auf der Fahrbahn verteilt hatte. Anschließend verschloss er die Klappe, reinigte Teile der Straße und fuhr weiter.

Gegen kurz nach 6 Uhr befuhren in der Dämmerung ein 23-Jähriger mit seinem Honda Civic sowie ein Opel-Fahrer (29) mit seinem roten Astra den Bereich und kamen auf dem Kies ins Schleudern und prallten in die Leitplanken. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von rund 10.000 Euro. Als Beamte der Mindener Polizei gerade die Unfallstelle erreichten kam es zu einem weiteren Unfall. Ein 21-Jähriger verlor auf der Kiesspur die Kontrolle über seinen weißen Astra, überfuhr die dortige mit Gras bewachsene Mittelinsel, und prallte in die Leitplanken. Dabei zog er sich leichte Verletzungen zu. Der dabei entstandene Sachschaden wird auf rund 3.000 Euro taxiert.

Bei Helligkeit wurde dann das ganze Ausmaß der Kiesspur deutlich. Sie erstreckte sch auf der rechten Fahrbahn auf einer Länge von rund 150 Meter und musste vom Landesbetrieb Straße NRW gereinigt werden.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.