Minden: Treckerschleusen am Eickhorstweg installiert

Minden(mr/sm). Zwei so genannte „Treckerschleusen“ sind von den Städtischen Betrieben Minden am Eickhorstweg zwischen Bärenkämpen und Hahlen installiert worden. Diese sollen Autofahrer davon abhalten, die Straße, die als Sackgasse beschildert ist, weiter als Abkürzung zu benutzen. Doch trotz der hohen, kreisrunden Hindernisse mitten auf der Straße, Sperrbaken am Rand und eindeutiger Beschilderung, halten sich viele Autofahrer nicht daran, so die Verkehrsbehörde der Stadt Minden. Manche haben sogar einen Acker für die Umfahrung genutzt.

Die Treckerschleuse ist nun auf dem Eickhorstweg installiert worden: Foto: Stadt Minden
Die Treckerschleuse ist nun auf dem Eickhorstweg installiert worden: Foto: Stadt Minden

Die Verkehrsbehörde macht deutlich, dass der Eickhorstweg sowohl auf dem Abschnitt zwischen Zähringer Allee und Petershäger Weg als auch zwischen Petershäger Weg und Molkereiweg für den Kfz-Verkehr nicht mehr durchgängig befahrbar ist und Zuwiderhandlungen geahndet werden.

Der Feldweg ist als Fahrradstraße ausgewiesen und ist nur noch mit großen landwirtschaftlichen Fahrzeugen durchgängig befahrbar. In der Vergangenheit gab es zahlreiche gefährliche Situationen im Begegnungsverkehr – vor allem zwischen Autos und Radfahrern, insbesondere Schülern. Aus diesem Grund wurden am 19. August die so genannten Treckerschleusen auf der schnurgeraden Straße installiert.