<

Werteforum Minden: ZDF Terrorexperte Elmar Theveßen analysiert Cyber-Krieg

Minden(mr/mmg). Am 28. Oktober setzt die Minden Marketing GmbH bei der Wilhelm Al-tendorf Maschinenbau GmbH & Co. KG in der Wettinerallee das Mindener Werteforum fort. Gastredner ist der ZDF-Terrorexperte und stellvertretende ZDF-Chefredakteur Elmar Theveßen. Sein Thema lautet „World wide cyber war-Der geheime Kampf um die Daten”. Moderiert wird das Forum von den Mindenern Bernhard Schiepe und Helmut Hartmann.

Globaler Cyber-Krieg läuft bereits

ZDF Trerrorexperte Elmar Thevesen beim Werteforum MInden Foto: MMG
ZDF Trerrorexperte Elmar Thevesen beim Werteforum MInden Foto: MMG

Die Enthüllungen des NSA-Whistleblowers Edward Snowden hätten, so Theveßen, rund um den Globus eine Welle der Empörung ausgelöst. Dabei gehe es den meisten Kritikern jedoch vor allem um den Eingriff in die Persönlichkeitsrechte des Einzelnen. Natürlich könnten die gesammelten Daten aber auch zu Manipulation, Einschüchterung und Erpressung einzelner Menschen missbraucht werden.

Der eigentliche Grund für die Sammelwut aber sei ein anderer: Ein globaler Krieg herrsche. Wir steckten mitten drin in einem Kampf um den Erhalt und die Vorherrschaft unterschiedlicher politischer und gesellschaftlicher Systeme. In diesem Krieg gelte mehr als je zuvor: Wissen ist Macht. Es sei eine wilde und meist geheime Jagd auf Billionen politischer, wirtschaftlicher, gesellschaftlicher und militärischer Informationen, aus denen mithilfe perfektionierter Analysesoftware zukünftige Entwicklungen erkannt, aber auch konkrete Handlungsoptionen für politisches und strategisches Handeln entwickelt würden. Die Empörung westlicher Politiker über die Ausspähmaschinerie sei dabei allerdings pure Heuchelei.

Es gehe hier um nicht weniger als die Frage, welches politische System in die-sem Jahrhundert die Oberhand behalte. Zu glauben, dass Chinesen und Rus-sen es den USA gleichtun, wenn die ihre Cyber-Aktivitäten zurückfahren, sei völlig naiv. Letztlich müsse der Westen sein Wertesystem schützen, ohne auf Methoden zurückzugreifen, die diese Werte selbst in Frage stellten. In Minden wird Theveßen diese zukunftsentscheidenden Prozesse auf der Basis seiner fundierten journalistischen Recherchen analysieren und die Konsequenzen für uns alle aufzeigen.

Über 20 Jahre beim ZDF
Elmar Theveßen wurde 1967 in Viersen geboren und studierte Politische Wis-senschaft, Geschichte und Germanistik in Bonn. Nach einem Auslandsstudium in Washington, D.C. war er 1991 bis 1995 freier Mitarbeiter im ZDF-Studio Bonn und verantwortlicher Redakteur der Sendung “Bonn direkt”. Danach war er bis 2001 ZDF-Korrespondent für Nordamerika im Studio Washington und danach bis 2002 Reporter des ZDF-Magazins “Frontal21” im ZDF-Hauptstadtstudio Berlin. Danach wurde er ab 2003 Chef vom Dienst der ZDF-Hauptredaktion Aktuelles und seit 2007 stellvertretender Chefredakteur und Leiter der Hauptredaktion Aktuelles.
Der dritte Vortrag der Werteforumsreihe findet am 11. November mit Prof. Dr. Klaus Töpfer statt zum Thema “Nationale und globale Umwelt- und Energiepolitik im Spannungsfeld gesellschaftlicher Werte und wirtschaftlicher Prioritäten”.

Um wieder möglichst vielen Gästen Gelegenheit zu geben, den Vortrag zu hö-ren, werden vom Stadtmarketing vor der jeweiligen Veranstaltung Eintrittskarten ausgegeben. Für den Vortrag von Elmar Theveßen erfolgt die Kartenausgabe am Samstag, den 04.10. Ab 10:00 Uhr sind dann, solange der Vorrat reicht, unentgeltlich Eintrittskarten in der Tourist Information in der Domstraße 2 erhältlich.

Weitere Informationen und den Veranstaltungsflyer gibt es bei der Minden Marketing GmbH, Domstrasse 2, 32423 Minden, Tel. 0571/8290659, Fax: 0571/8290663. Infos unter www.minden-erleben.de

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.