Minden: Demonstranten protestieren friedlich gegen IS-Terror

Minden(mr/kpb). Zu einer Spontan-Demonstration haben sich am Abend in Minden rund 60 bis 80 Menschen friedlich zusammengefunden. Sie protestierten mit Plakaten und Fahnen gegen den IS-Terror und machten auf die Lage der Kurden in den umkämpften Gebieten in Nord-Syrien aufmerksam.

Gegen 18.30 Uhr sammelten sich die Demonstranten am ZOB und marschierten über den Markt, den Scharn und die Bäckerstraße zum Wesertor. Von hier aus setzte sich der Zug weiter in Richtung Bahnhof fort. Vor dem Bahnhofesgebäude fand eine abschließende Kundgebung statt. Nach rund einer Stunde löste sich die Demonstration auf und die Teilnehmer gingen in Kleingruppen zurück in Richtung Innenstadt. Die Polizei begleitete den Demonstrationszug angesichts von Ausschreitungen in anderen Städten aufmerksam. Zu Störungen kam es nicht.