Achim Post will Planungssicherheit für Mehrgenerationenhäuser

Kreis-Minden-Lübbecke/Lübbecke/Düsseldorf. Die Arbeit des Mehrgenerationenhauses in Lübbecke konnte sich der heimische Bundestagsabgeordnete Achim Post schon mehrere Male anschauen. Bei seinen Besuchen hat sich der SPD-Abgeordnete davon überzeugt, wie das Miteinander der Generationen vor Ort in der Praxis umgesetzt werden kann. Achim Post: „Das Manfred-Brand-Haus in Lübbecke leistet wirklich gute Arbeit!“

Umso erfreulicher sei der Beschluss des Haushaltsauschusses des Deutschen Bundestages vergangene Woche, in dem die dauerhafte Finanzierung der Mehrgenerationenhäuser auch über das Haushaltsjahr 2015 gefordert wurde, so der heimische Bundestagsabgeordnete Achim Post: „Die Mehrgenerationenhäuser stellen einen unersetzlichen Begnegnungsort für Menschen aller Altersgruppen dar. Sie stärken den Zusammenhalt in der Gesellschaft und gestalten damit die Folgen des demografischen Wandels. Für die Mehrgenerationenhäuser ist dieser Beschluss ein wichtiges Signal.“

Nach intensiven Gesprächen von Achim Post und dem zuständigen Mitglied im Haushaltsauschuss, Ulrike Gottschalck, hat der Ausschuss den entsprechenden Beschluss gefasst. Gottschalck: „Hiermit stellen wir nun sicher, dass die Mehrgenerationenhäuser auch über 2015 hinaus gefördert werden. Dies bedeutet mehr Planungssicherheit für die engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Häusern.“Jetzt steht nur noch der letzlicheHaushaltsbeschluss des Deutschen Bundestages im nächsten Herbst aus.