Festnahme im Bahnhof Minden

Minden/Lehrte (mr/kpb), Am frühen Dienstagmorgen (25.11.2014) gegen 05:45 Uhr wurde ein 56-Jähriger aus Lehrte von Einsatzkräften der Bundespolizei im Bahnhof Minden angetroffen und kontrolliert. Hierbei stellte sich heraus, dass der Mann von der Staatsanwaltschaft Detmold gesucht wird.

Wegen verschiedener Eigentumsdelikte hat der 56-Jährige noch eine Gesamtgeldstrafe in Höhe von rund 900,00 Euro zu zahlen, ersatzweise 30 Tage Haft zu verbüßen.

Da der zurzeit wohnungslose Mann den haftbefreienden Geldbetrag nicht aufbringen konnte, nahmen ihn die Bundespolizisten fest und führten ihn einer Justizvollzugsanstalt in Herford zu.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.