<

Minden: Kripo-Beamter nimmt in Freizeit Gesuchten fest

Minden(mr/kpb). Für einen mit Haftbefehl gesuchten Mindener endete gestern Nachmittag (29.01.) im Stadtteil Rodenbeck ein mehrmonatiges Verstecken vor der Polizei. Ein Kripo-Beamter erkannte in seiner Freizeit den Flüchtigen und nahm ihn fest. Am Freitagnachmittag vollstreckte das Amtsgericht Minden den Haftbefehl.

Der Polizist war in seiner Freizeit auf der Straße “Nach den Bülten” unterwegs, als er gegen 16 Uhr an der Ecke zur Lübbecker Straße beobachtete, dass sich der Mann offensichtlich vor einem einsatzbedingt in der Nähe stehenden Streifenwagen versteckte. Dieses Verhalten weckte den Argwohn des Kriminalisten.

Und er sollte Recht behalten. Bei genauerer Betrachtung des Verdächtigen, erkannte er den seit längerer Zeit Gesuchten. Den Überraschungseffekt ausnutzend, nahm der Ermittler den verdutzten 34-Jährigen noch vor Ort fest. Anschließend holte er sich Verstärkung und der Festgenommene wurde zur Mindener Wache gebracht.

Bei der Festnahme führte der Gesuchte auch ein Fahrrad mit sich, welches sich als gestohlen erwies. Es konnte aufgrund der von der Kreispolizeibehörde durchgeführten Kennzeichnung schnell identifiziert werden.

Dem 34-Jährigen werden zahlreiche Straftaten im Bereich von Diebstählen aus Kellern und Fahrzeugen vorgeworfen. Die Ermittlungen der Kripo zu weiteren in Frage kommenden Straftaten dauern an.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.