<

Minden-Lübbecke: Aktion „Meine persönliche Energiewende“ gestartet

Klimabündnis im Mühlenkreis e.V.  startet neue Kampagne/Klimaolympiade pausiert

Kreis-Minden-Lübbecke(mr/sm). “Meine persönliche Energiewende“ heißt die neue Aktion des Klimabündnis im Mühlenkreis e.V., die im Rahmen der Jahreshauptversammlung von Britta Friedrichsmeier erstmals vorgestellt wurde. Soviel sei schon mal verraten: Im Moment wird eine Internetseite aufgebaut, die allen Interessierten eine aktive Beteiligung an der Kampagne ermöglicht.

Bürgersolaranlage auf der Turnhalle in Hille-Nordhemmern. Hier haben viele Bürger mit einer Beteiligung ihre persönliche Energiewende eingeleitet. Foto: Priv
Bürgersolaranlage auf der Turnhalle in Hille-Nordhemmern. Hier haben viele Bürger mit einer Beteiligung ihre persönliche Energiewende eingeleitet. Foto: Priv

Die im Internet demnächst freigegebene Plattform soll eine Ideenbörse von Bürgern für Bürger sein. Sie wird Beispiele für Energieeinsparung und Klimaschutz aufzeigen, sei es durch Einzelmaßnahmen oder gemeinsame Projekte. Größe oder Umfang der Maßnahmen sind dabei nicht entscheidend. Nach Abschluss und Auswertung der veröffentlichten Beiträge werden die besten Ideen prämiert.

Das Klimabündnis im Mühlenkreis setzt sich aus Bürgern, Vereinen und Kommunen zusammen und trifft sich regelmäßig monatlich. Ziel des gemeinnützigen Vereins ist die 100%tige Versorgung des Mühlenkreises mit regenerativer Energie bis zum Jahr 2030. Neben der Errichtung von zwei Bürgersolaranlagen sind es Vortragsveranstaltungen, Podiumsdiskussionen und Durchführung von verschiedenen Kampagnen, die auf der Tagesordnung stehen.

Der jetzt geplante Wettbewerb tritt an die Stelle der Klimaolympiade, die zunächst eine Pause macht. Zum Abschluss der Jahreshauptversammlung gab der erste Vorsitzende Rainer Rohrbeck einen Ausblick auf die diesjährigen Themen: Da wären die Gebäudedämmung, die im Moment kontrovers diskutiert wird und die Themen Kleinwindanlagen, Stromspeicher- und Batterietechniken zu nennen.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.