Lübbecke: Polizei warnt vor “falschen” Wasserwerkern

Lübbecke(mr/kpb). Unter dem Vorwand vom Wasserwerk zu kommen, hat sich ein Unbekannter am Dienstagmorgen Zutritt zu einem Haus an der Hasenkampstraße in Nettelstedt erschlichen.

Der circa 1,80 Meter große und mit einer blauen Jeanshose und einer gleichfarbigen Fleecejacke bekleidete Mann klingelte um kurz vor 10 Uhr an der Haustür. Der Bewohnerin spiegelte er vor, dass es in der Straße einen Rohrbruch gegeben habe und er deshalb nun die Wasseruhr prüfen müsse. Die Frau ließ den Mann daraufhin ins Haus und zeigte ihm die Wasseruhr. Nachdem er für einen kurzen Augenblick allein war, verschwand der Unbekannte wieder. Eine erste Nachschau ergab, dass offenbar nichts gestohlen wurde. Eine Nachfrage beim “richtigen” Wasserwerk ergab, dass es zu keinem Rohrbruch gekommen war.

Die Polizei kennt den sogenannten “Wasserwerkertrick” seit Jahren und warnt vor dem erneuten Auftreten des Betrügers. Die Beamten raten in einem solchen Fall: Lassen Sie fremde Personen nicht in Ihr Haus oder die Wohnung. Gewähren Sie Handwerkern nur Zutritt, die Sie selbst bestellt haben oder die Ihnen angekündigt wurden. Versuchen Sie sich für eine spätere Beschreibung das Aussehen des Fremden einzuprägen und informieren Sie umgehend die Polizei.