<

Bad Oeynhausen: Rauchmelder weckt Bewohnerin

Bad Oeynhausen(mr/kpb). Einem Rauchmelder dürfte es zu verdanken sein, dass ein Zimmerbrand in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses an der Klosterstraße am Montag in den frühen Morgenstunden noch relativ glimpflich verlief. Durch den Brandmelder geweckt, konnte die 54-jährige Bewohnerin gerade noch rechtzeitig die Feuerwehr alarmieren.

Die Frau kam mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus. Zuvor hatte sie noch mehrere Mitbewohner auf das Feuer aufmerksam machen können. Ersten Ermittlungen der Polizei zufolge entstand der Brand im Wohnzimmer. Ob möglicherweise ein Defekt an einer Lampe oder womöglich eine Kerze oder eine Zigarette den Brand auslöste, ist unklar. Hinweise auf eine vorsätzliche Brandlegungen fanden die Beamten nicht. Nach Einschätzung der Polizei könnte sich der Schaden auf bis zu 30.000 Euro belaufen.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.