Minden: Taxi-Fahrer fährt Frau mit Kind an

Minden(mr/kpb). Am Samstag wurde an der Kreuzung Schwabenring und Kuhlenstraße eine 40-Jährige mit ihrem Kind (1) beim Überqueren der Straße von einem Taxi-Fahrer (26) angefahren. Dieser hatte beim Abbiegevorgang die Beiden übersehen. Die Frau trug dabei leichte Verletzungen und das Kleinkind keinen Schaden davon. Den Sachschaden taxierte man auf rund 500 Euro.

Bei der Unfallaufnahme stellten die eingesetzten Beamten beim Taxifahrer Auffälligkeiten fest, die auf den Konsum von Betäubungsmittel hinwiesen. Nach der Blutprobe stellte man seinen Führer- und Personenbeförderungsschein sicher.

Die Mutter war gegen 17.50 Uhr mit ihrem Kind auf dem Fußweg der Kuhlenstraße unterwegs. Sie schob zwar einen Kinderwagen, ihren Sohn trug sie aber in einer Tragevorrichtung auf dem Rücken. An der Kreuzung ging sie bei einer grün zeigenden Fußgängerampel über die Straße in Richtung Innenstadt. Gleichzeitig fuhr der Taxi-Fahrer von der Kuhlenstraße kommend nach links auf den Schwabenring ein. Als er die Frau bemerkte, führte er noch eine Vollbremsung durch. Dabei fuhr er die Frau und den Kinderwagen an. Die 40-Jährige prallte kurz auf die Motorhaube, konnte aber auf den Beinen stehen bleiben.