Porta Westfalica: „Minden gegen Rechts“ lädt zur Kundgebung gegen Rechtsextremismus

Am Dienstag, den 22.September, um 18.30 Uhr wird auf dem Alten Marktplatz in Hausberge eine Kundgebung der Gruppe „Minden gegen Rechts“ stattfinden.

Anlass ist der versuchte Brandanschlag auf eine Flüchtlingsunterkunft in Porta-Westfalica-Hausberge. „Dies stellt einen feigen Angriff auf die Sicherheit und das Leben von Menschen dar, die aus ihrer Heimat geflüchtet sind, um hier Schutz zu suchen.“ so Minden gegen Rechts.

Es werde Zeit, dass die Politik handele und die Sicherheit von Menschen, welche in dieser Region eine Zuflucht suchen oder gefunden haben, zu gewährleiste, so der Wunsch der Organisatoren.

So  gelte es gegen Rassisten vorzugehen und diese in die Schranken zu weisen, damit diese nicht mehr nach Lust und Laune das Leben anderer Menschen bedrohen können.
Zur Veranstaltung mehrere Redner eingeladen : Ein Flüchtling wird das Wort an die Leute richten. Die Gruppe Minden gegen Rechts wird ebenso einen Redebeitrag halten. Bei weiteren Redebeiträgen stehe die Zusage noch aus

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.