„Gleiswechsel“ – von Reisenden, Bahnhöfen und philosophierenden Kamelen…

Figuren-Theater für Erwachsene in der Mediothek Lübbecke

Lübbecke(mr/sl). Am Sonntag, 18. Oktober, verspricht das Figuren-Theater mit Karin Müller und Ensemble eine ungewöhnliche Zeitreise über Vergänglichkeit, „Innehalten“ und das Erkennen des eigenen Lebensrhythmus.

Die eigenwillig gestaltete Fahrplanregelung auf einem kleinen, eher etwas in Vergessenheit geratenen Bahnhof, führt im Leben eines Reisenden zu einem unfreiwilligen Zwischenstopp. Eine gut durchorganisierte, selbstbestimmte Lebensweise gewohnt, ist dieser bemüht, die ihm auferlegte Zwangspause sobald wie möglich zu beenden, um seine Reise auf gewohnten Gleisen fortzusetzen. Während die ersten Begegnungen auf dem Bahnhof die Ausweglosigkeit seiner Situation eher noch verstärken, scheint sich seine missliche Lage durch das Auftauchen eines mysteriösen Reisebegleiters nicht nur zum Positiven zu wenden, sondern ihm obendrein auch noch einen gewinnbringenden Handel in Aussicht zu stellen…

Um 16.30 Uhr beginnt das Theaterstück „Gleiswechsel“ – eine Gedankenspielerei für Erwachsene – in der Mediothek. Karten gibt es im Vorverkauf für 5 Euro und an der Abendkasse für 7 Euro in der Mediothek.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.