Bad Oeynhausen: Nächtlicher Wasserrohrbruch beschäftigt Polizei und Stadtwerke

Bad Oeynhausen(mr/kpb). Ein Wasserrohrbruch in der Kirchbreite hat die Polizei und die Stadtwerke in der Nacht zu Dienstag beschäftigt. Eine Polizeistreife entdeckte gegen 2.25 Uhr die Gefahrenstelle, nachdem ein ortsunkundiger Autofahrer den Beamten eine vage Beschreibung der Örtlichkeit gegeben hatte.

Offenbar drangen erhebliche Mengen Wasser auf einer Strecke von zirka 30 Metern aus dem Gehweg. Durch einen zwischenzeitlich verständigten Mitarbeiter der Stadtwerke konnte zunächst der Wasserzulauf rund um die Schadensstelle abgestellt werden. Anschließend sollte der Bereich abgesperrt werden. Als der Mitarbeiter dafür eine Absperrbake aufstellen wollte, gaben plötzlich unterspülte Gehwegplatten nach und der Mann sackte ein. Durchnässt aber unverletzt konnte der Mann letztlich die erforderliche Absperrung noch vornehmen. Auch ein Teil der Fahrbahn wurde vorsichtshalber gesperrt.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.