Schülerin auf Zebrastreifen von Auto erfasst

Eine 12-jährige Radfahrerin ist am Donnerstagabend auf einem Fußgängerüberweg an der Beuthener Straße von einem Auto erfasst und schwer verletzt worden.

Ein 33-Jähriger war gegen 18.50 Uhr mit seinem Pkw in westlicher Richtung unterwegs. In Höhe der Einmündung Am Hügel kam es dann zur Kollision mit der Schülerin, welche auf dem Nachhauseweg vom Freizeitbad Atoll den dortigen Zebrastreifen aus Sicht des Autofahrers von rechts nach links überquerte. Das Mädchen wurde auf die Motorhaube aufgeladen, schlug mit dem Oberkörper gegen die Windschutzscheibe und stürzte anschließend auf die Straße.

Ein Rettungswagen brachte sie mit schweren, aber nicht lebensgefährlichen Verletzungen, ins Krankenhaus nach Lübbecke. Zur weiteren Untersuchung der Unfallursache stellte die Polizei am Abend das Auto sowie das Fahrrad sicher.