Pkw-Fahrer bleibt auf Schaden sitzen

Lübbecke(mr/kpb). Als ein Pkw-Fahrer aus Lübbecke am Freitag Morgen, den 02.12.2011 in Gehlenbeck vor einer roten Ampel halten musste, erlebte er eine unangenehme Überraschung. Gegen 07.15 Uhr stand der 50jährige auf der B 65 vor der Lichtzeichenanlage, als er von hinten von einem anderen Pkw angefahren wurde. In Höhe eines Fahrradgeschäfts signalisierte der Geschädigte dem Verursacher durch Handzeichen, ihm auf einen nahe gelegenen Parkplatz zu folgen, um den Berufsverkehr nicht unnötig zu blockieren. Während der Fahrer eines Audi A 4 tatsächlich den Parkplatz ansteuerte, suchte der unbekannte Verursacher das Weite. Der Schaden an dem Audi beläuft sich auf etwa 600 Euro. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiwache in Lübbecke in Verbindung zu setzen