Radfahrerin kommt zu Fall und flüchtet

Lübbecke(mr/kpb). Eine unliebsame Begegnung mit einer Radfahrerin musste am frühen Freitag Morgen eine Frau aus Espelkamp machen, als sie in Lübbecke an der Einmündung Niedernstraße/Bäckerstraße von einem Fahrrad angefahren wurde. Die 34jährige hatte am 2.12.2011 gegen 07.20 Uhr mit ihrem Pkw eigens gewartet, um einerseits einen Radfahrer aus der Fußgängerzone aber auch eine Gruppe von drei Radlerinnen, die aus Richtung Niedertorstraße kamen, vorbei fahren zu lassen. Eines der jungen Mädchen stieß jedoch mit ihrem Rad in den Kotflügel des Ford Ka der Espelkamperin und stürzte zu Boden. Die Pkw-Fahrerin sowie die beiden Begleiterinnen des Mädchens kümmerten sich um die Gestürzte. Diese blieb aber augenscheinlich unverletzt und noch während die Autofahrerin sich ihren Wagen anschaute, verließen die drei Mädchen den Unfallort, ohne sich weiter um eventuelle Schäden zu kümmern. Am Pkw entstand ein Schaden von etwa 150 Euro. Zeugenhinweise nimmt die Polizeiwache Lübbecke unter 05741/2773401 entgegen.