Passatfahrer flüchtete von der Unfallstelle

 

Der Skoda an der Unfallstelle - Foto: kpb

Lübbecke(mr/kpb). Am Samstagnachmittag, gegen 14.45 Uhr befuhr ein 20-jähriger Lübbecker die Gehrenkampstraße in Nettelstedt in westliche Richtungen. Als er die Kreuzung Moorweg fast passiert hatte, spürte er einen starken Aufprall, ein dunkler Pkw hatte ihm die Vorfahrt genommen.

Der Pkw des 20-Jährigen, ein silberner Skoda wurde hinten links gerammt und dadurch auf einen angrenzenden Acker geschleudert. Der 20-Jährige wurde dabei leicht verletzt. Der unfallverursachende Pkw entfernte sich in nördlicher Richtung von der Unfallstelle, ohne sich weiter um den Schaden zu kümmern.

Durch Zeugenhinweise konnte in Erfahrung gebracht werden, dass der flüchtige Pkw von zwei Personen in einer ehemaligen Produktionshalle an der Rietkampstraße untergestellt worden war. Der Pkw, ein dunkler VW Passat, sowie die beiden Insassen wurden dort durch die fahndenden Polizeibeamten angetroffen.

Beide Personen (polnische Staatsbürger, 45 und 38 Jahre alt) standen deutlich unter dem Einfluß alkoholischer Getränke. Ihnen wurde auf der Polizeiwache Lübbecke Blutproben entnommen. Die Führerscheine wurden sichergestellt.

Es entstand ein Sachschaden von geschätzten 10.000,- Euro.