Mit geklautem Tannenbaum von der Polizei erwischt

Petershagen(mr/kpb). Ausgesprochenes Pech bescheinigt die Polizei einem 36-jährigen Petershäger, der in der Nacht zum Donnerstag mit einem frisch geklauten Tannenbaum auf der Schulter unterwegs war.

Er fuhr – extra dunkel gekleidet – gegen Mitternacht mit seinem Fahrrad auf dem Horstweg, einem unbeleuchteten Schotterweg, entlang. Als er den Streifenwagen erblickte, warf der Petershäger den teilweise noch eingenetzten Baum kurzerhand weg.

Die Polizisten stellten den Mann zur Rede, der angab, den Baum von einem mit Bauzäunen umsäumten Gelände eines benachbarten Einkaufsmarktes entnommen zu haben. Dahin brachte er den Baum unter Aufsicht der Beamten auch wieder zurück.

Nun muss sich der Petershäger nicht nur nach einem neuen Tannenbaum umsehen, auch einem Strafverfahren wegen Diebstahls sieht er entgegen….

Nicht zum ersten Mal in dieser Saison muss sich die Polizei mit einem Christbaumdiebstahl beschäftigen: Bereits Ende November brachte der Besitzer eines kleinen Wäldchens in Petershagen-Quetzen den Diebstahl eines fachmännisch abgesägten Tannenbäumchens zur Anzeige.

Weihnachten rückt näher….