Nach heftigem Unfall ohne Auto geflüchtet.

Minden(mr/kpb). In der Nacht zum Sonntag, gegen 03:15 Uhr, wurde ein an der Grille in Höhe Nr. 68 abgestellter blauer VW Polo durch einen stadtauswärts fahrenden Opel Agila angefahren und erheblich beschädigt. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der VW gegen einen Mauerpfeiler und in den Eingangsbereich des dortigen Hauses geschleudert, bevor er quer zur Fahrbahn stehen blieb.

Der Fahrer des Opels stieg aus seinem ebenfalls stark deformierten Auto aus. Er versuchte vergeblich, mit einem zufällig vorbei fahrenden Taxi den Unfallort zu verlassen. Der Taxifahrer nahm ihn nicht mit.

Offensichtlich flüchtete er daraufhin zu Fuß in unbekannte Richtung, wobei er sein nicht mehr fahrbereites Auto mit steckendem Zündschlüssel am Unfallort zurück ließ.

Eine sofort ausgelöste Fahndung, an der sich auch ein Diensthundführer mit seinem kaltschnäuzigen Partner beteiligte, verlief ergebnislos.

Der Flüchtige wird wie folgt beschrieben:
Männlich, ca. 50 Jahre alt, ca. 175 cm groß und südländisch aussehend.

Die Höhe des Sachschadens beträgt insgesamt rund 4.500 Euro.

Die Ermittlungen der Beamten des Verkehrskommissariates dauern an.

Hinweise nimmt die Polizei in Minden unter ihrer Rufnummer 0571 – 88660 entgegen.