Minden: Zeugen übergeben betrunkenen Randalierer der Polizei

Minden (mr/kpb).  Prima Hilfe bekam die Polizei in Minden am Sonntagmorgen. Eine Autobesitzerin sowie ein 23-jähriger Mann hatten gemeinsam einen betrunkenen 20-Jährigen gestellt, nachdem dieser zuvor an zwei an der Friedrichstraße abgestellten Autos die Außenspiegel abgetreten hatte.

Die Frau beobachtete gegen 7. 10 Uhr aus einem Fenster heraus den Verdächtigen, wie dieser den linken Spiegel an ihrem KIA abtrat und weiter ging. Gemeinsam mit dem 23-Jährigen nahm sie sofort die Verfolgung des Randalierers auf. Zwischenzeitlich informierte das Duo noch die Polizei.

Noch bevor die eintraf, war der Verdächtige bereits von seinen Verfolgern dingfest gemacht worden. Als der Mann von den Polizisten zu seinem Motiv für die Beschädigungen befragt wurde, gab er an aus Frust über die Gesellschaft und den Staat gehandelt zu haben. Rund 40 Meter vor dem KIA stand noch ein Opel am Fahrbahnrand. Auch hier war ein Spiegel abgetreten.

Damit sich der stark alkoholisierte Mann beruhigen und seinen Rausch ausschlafen konnte, brachten ihn die Beamten in die Ausnüchterungszelle. Auf ihn kommt nun einen Anzeige wegen Sachbeschädigung zu.